Diese Woche wurde die beliebte Medien-Streaming-App AllCast für iOS veröffentlicht. Bisher war es nur für Android verfügbar, und wir haben einen Artikel verfasst, der Ihnen die Leistung zeigt, die für den Anschluss an praktisch jede Set-Top-Box oder jeden kompatiblen Fernseher erforderlich ist.

Der Vorteil von AllCast ist, dass Sie nicht an ein Ökosystem gebunden sein müssen, um Ihre Medien auf die Leinwand zu streamen. Und jetzt, da es für iOS verfügbar ist, können Sie die AirPlay-Fesseln von Apple aufbrechen und andere Geräte als Apple TV verwenden, um digitale Inhalte an den gewünschten Ort zu streamen.

Laut App-Beschreibung können Sie auf Amazon Fire TV, Xbox 360 und Xbox One, Roku, WDTV, Samsung, Sony und Panasonic Smart TVs, Googles Chromecast und andere DLNA-kompatible Geräte übertragen… oh, und natürlich Apple TV .

AllCast für iPhone und iPad

Laden Sie AllCast auf Ihr iPhone oder iPad mit iOS 8 oder höher herunter (ja, iOS 8 ist erforderlich), und Sie können mit dem Streaming Ihrer Medien beginnen. Nicht nur Videos, Fotos und Musik, die lokal auf Ihrem iPhone oder iPad gespeichert sind, sondern von Netzwerk- und Cloud-Standorten bis zu Ihrem Fernseher über praktisch jede Art von Set-Top-Gerät, die Sie möchten.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie mit Ihrem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, starten Sie die App und tippen Sie auf das Broadcast-Symbol. Es werden alle kompatiblen Geräte in Ihrem Netzwerk gefunden. Wählen Sie die aus, zu der Sie streamen möchten.

Wählen Sie Gerät

Außerdem können Sie Inhalte von jedem Medienserver streamen, den Sie möglicherweise in Ihrem Netzwerk eingerichtet haben. Im folgenden Beispiel wurden beispielsweise mein Windows Home Server und das an meinen Router angeschlossene USB-Laufwerk gefunden.

Was noch besser ist, ist, dass Sie die App mit Ihrem Instagram, Dropbox und anderen Cloud-Diensten verknüpfen können, um Inhalte auf den Fernseher zu streamen.

AllCast-Quellen

Genau wie bei Android ist die App kostenlos. Für die meisten Funktionen müssen Sie jedoch 4,99 US-Dollar bezahlen, um alle Funktionen freizuschalten, einschließlich des Entfernens von Anzeigen und Begrüßungsbildschirmen, und ohne Begrenzung der Videolängen.

Wenn Sie ein Android-Gerät verwenden, lesen Sie unbedingt unseren Artikel über die Verwendung von AllCast unter Android.