Android - Screenshots ohne Rooting aufnehmen

Derzeit können Sie mithilfe des Android SDK Screenshots auf Ihrem Android-Gerät erstellen oder eine App aus dem Android Market verwenden. Der einzige Haken ist, dass für alle vorhandenen Android-Versionen die Screenshot-Apps erfordern, dass Sie Ihre Telefone gerootet haben. etwas, das nicht jeder gerne tut. Mit der neuen Version 2.3.3 von Android Gingerbread ist das Rooten jedoch nicht mehr erforderlich!

Zuvor gab es die Sorge, dass eine Anwendung, die Ihren Bildschirm erfassen könnte, nichts daran hindert, Clips Ihrer Kreditkarteninformationen und anderer persönlicher Daten abzurufen, wenn Sie online oder auf andere Weise über Ihr Android-Gerät einkaufen. Diese Sorge hat technisch versierte Benutzer nie davon abgehalten, ihre Telefone zu rooten und es trotzdem zu tun, und jetzt scheint es von Haus aus unterstützt zu werden. Ab Zeile 2032 des SurfaceFlinger-Android-Kernels sieht es so aus, als würde Android die Art und Weise ändern, wie mit der Pufferung von Bildschirmaufnahmen umgegangen wird. Jetzt sollten Apps erfassen können, ob ein Telefon gerootet ist oder nicht. Bei den meisten anderen Smartphones ist dies eine sofort einsatzbereite Funktion, so dass viele Menschen der Meinung sind, dass es trotz Sicherheitsbedenken an der Zeit ist, dass Android sie einbindet.

Jetzt müssen wir nur noch darauf warten, dass 2.3.3 von den Telefonherstellern eingeführt wird. Dies kann eine sehr, sehr lange Wartezeit sein - es sei denn, Sie haben ein Nexus One oder Nexus S, das…