Am Dienstag stellte Apple seine iPhone-Produktreihe der nächsten Generation vor. Außerdem wurden eine Apple Watch der fünften Generation, ein brandneues iPad und mehr angekündigt. Hier ist ein Blick auf alles, was heute, am 10. September, auf der Veranstaltung enthüllt wurde.

Neue iPhones

Wie erwartet umfasst das Apple-Sortiment für 2019 drei neue Mobiltelefone, die alle gegenüber den 2018-Modellen, die jeweils ersetzt werden, leicht verbessert wurden. Dies besteht aus dem 6,1-Zoll-iPhone 11, dem 5,8-Zoll-iPhone 11 Pro und dem 6,5-Zoll-iPhone 11 Pro Max.

iPhone 11

Das farbenfrohe iPhone 11 nimmt den Platz des iPhone XR in der iPhone-Reihe ein, obwohl letzteres weiterhin eines der günstigeren Modelle des Unternehmens ist. Das Modell 2019 ist in neuen aufregenden Farben erhältlich, darunter Lila und Grün sowie Gelb, Schwarz, Weiß und (PRODUKT) Rot. Wie bei den iPhone 11 Pro-Modellen sind die verbesserten Kameras der wichtigste Unterschied zwischen den diesjährigen und den letztjährigen Modellen. Das iPhone 11 hat eine Stunde mehr Akkulaufzeit als das iPhone XR.

Mit einem Glas- und Aluminiumdesign verfügt das iPhone 11 über zwei 12-Megapixel-Ultra-Wide- und Wide-Kameras mit Nachtmodus und eine 12-Megapixel-TrueDepth-Kamera mit 4k-Videoaufzeichnung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Im Inneren befindet sich ein A13 Bionic-Chip mit Neural Engine der dritten Generation.

Das iPhone 11 kostet ab 699 US-Dollar 50 US-Dollar weniger als das iPhone XR, als es erstmals veröffentlicht wurde. Sie können Ihr Mobilteil ab Freitag, 13. September, 5 Uhr PDT vorbestellen. Das Telefon kommt eine Woche später, Freitag, 20. September, offiziell an.

iPhone 11

iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro max

Die neue Pro iPhone-Reihe umfasst das, was Apple als Super Retina XDR-Display bezeichnet. Die neuen Modelle mit strukturiertem Mattglas und Edelstahl sind in vier Farben erhältlich: Mitternachtsgrün, Silber, Space Grey und Gold.

Das diesjährige Flaggschiff iPhone umfasst eine dreifache 12-Megapixel-Ultra-Wide-, Wide- und Tele-Kamera mit Nachtmodus sowie eine 12-Megapixel-TrueDepth-Kamera mit 4k-Videoaufzeichnung mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Wie das iPhone 11 verfügen auch die Pro-Modelle über einen A13 Bionic-Chip mit einer Neural Engine der dritten Generation.

Das iPhone 11 Pro bietet vier Stunden mehr Akkulaufzeit als das iPhone XS. das iPhone 11 Pro Max, fünf Stunden mehr als das iPhone XS Max.

iPhone 11 Pro

Sie können ein iPhone 11 Pro oder iPhone 11 Pro Max ab Freitag, 13. September, 5 Uhr PDT vorbestellen. Die ersten Bestellungen kommen am 20. September an. Sie werden an diesem Tag auch im Handel erhältlich sein. Das iPhone 11 Pro kostet ab 999 US-Dollar, das iPhone 11 Pro Max ab 1.099 US-Dollar.

iOS 13

Apple plant, iOS 13, das Anfang dieses Jahres angekündigt wurde, am Donnerstag, den 19. September, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Apple Watch Series 5

Die neueste Apple Watch Series 5 sieht genauso aus wie das letztjährige Modell. Trotzdem bietet es einige neue Funktionen, die eine Überlegung wert sind - auch wenn Sie die Apple Watch Series 4 besitzen. Die neue Uhr ist zum ersten Mal in natürlichem und raumschwarzem Titan erhältlich. Es gibt auch ein weißes Keramikmodell. Darüber hinaus bietet Apple wie gewohnt Modelle aus Aluminium und Edelstahl an. Ersteres besteht in diesem Jahr zu 100 Prozent aus recyceltem Aluminium.

Zum ersten Mal können Sie Ihre Uhr und Ihr Band zum Zeitpunkt des Kaufs sowohl online als auch in Apple-Einzelhandelsgeschäften auswählen.

Die Apple Watch Series 5 bietet drei Funktionen, die beim Vorgängermodell nicht vorhanden sind: ein ständig eingeschaltetes Retina-Display, einen eingebauten Kompass und internationale Notrufe. Es wird mit der Installation von watchOS 6 geliefert und verfügt über 32 GB Onboard-Speicher.

watchOS 6

Für aktuelle Apple Watch-Besitzer wird watchOS 6 voraussichtlich am 19. September für die Apple Watch Series 3 und Apple Watch Series 4 verfügbar sein. Diejenigen mit älteren Modellen müssen bis zum späteren Herbst warten.

Apple Watch Serie 5

IPad der achten Generation

In der vielleicht größten Überraschung des Tages enthüllte Apple ein preisgünstiges iPad der achten Generation. Das neueste Tablet des Unternehmens mit einem 10,2-Zoll-Display kostet bereits 329 US-Dollar. Das iPad ist mit 32 GB oder 128 GB Speicher verfügbar und bietet einen A10 Fusion-Chip mit 64-Bit-Architektur und integriertem M10-Coprozessor. Das Display hat eine Auflösung von 2160 x 1620 Pixel bei 264 Pixel pro Zoll (PPI).

Sie können ab heute, dem 10. September, mit der Vorbestellung des neuen iPad beginnen. Die ersten Bestellungen kommen am 30. September an. Dies ist auch der Tag, an dem Apple iPadOS 13 voraussichtlich für die Öffentlichkeit freigeben wird.

2019 iPad

Apple Arcade

Ebenfalls am Dienstag gab der iPhone-Hersteller den Starttermin für Apple Arcade bekannt. Der auf mehreren Geräten, einschließlich iPhone, iPad, Mac und Apple TV, verfügbare Gaming-Abonnementdienst ist ab dem 19. September verfügbar. Der Preis: 4,99 USD pro Monat für Familien, wobei der erste Monat kostenlos ist. Arcade wird in 150 Ländern eingeführt und hat vor Ende 2019 100 exklusive Spieletitel. Das Gameplay findet direkt in der App Store-App statt.

Apple Arcade

Apple TV +

Es wurden fast keine neuen Informationen über Apples bevorstehenden Premium-Streaming-Videodienst veröffentlicht. Wir wissen jedoch jetzt, dass der Dienst am 1. November in den USA und anderswo gestartet wird. Der Preis: 4,99 USD pro Monat über Family Sharing mit einer kostenlosen 7-Tage-Testversion. Beim Kauf eines neuen iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder Apple TV erhalten Sie ein Jahr lang kostenlos Apple TV +. Apple enthüllte auch den ersten Trailer für eine neue Apple TV + -Serie, "See" mit Jason Momoa. Kein Zweifel, Apple spielt das lange Spiel mit seinem neuen TV-Dienst. Während sie ihre Konkurrenten hinsichtlich des Preises unterbieten, werden sie sofort Millionen von Abonnenten auf den Dienst bringen. Ein Vorteil, den sonst niemand auf dem Planeten hat - die Nutzung seiner massiven Installationsbasis, um neue Dienste zu starten. Verschenken Sie das erste Jahr und wandeln Sie sie dann in zahlende Kunden um.

Das tvOS 13-Update erscheint am 19. September.

Was Apple nicht angekündigt hat

Obwohl das iPhone-Event am Dienstag voller Neuigkeiten war, gab es keine Ankündigungen, die von vielen erwartet wurden. Dazu gehören die Einführung eines iPad Pro 2019, Apple TV der nächsten Generation und der Starttermin für den kommenden Mac Pro. Wir haben auch das lange gerüchteweise 16-Zoll-MacBook Pro nicht gesehen. Die Veranstaltung schloss auch neue Ankündigungen von Audioprodukten aus. Seien Sie angesichts dieser Ausschlüsse nicht überrascht, wenn Apple in den kommenden Wochen ein zweites Medienereignis im Herbst veranstaltet, wie es im Laufe der Jahre oft der Fall war. Schließlich wissen wir jetzt, dass die Veröffentlichung von macOS Catalina erst im Oktober erfolgt. Zufall?