In vielerlei Hinsicht ist die Apple Card wie jede andere Kreditkarte. Mit der Apple Card erhalten Sie eine Kreditlinie, die Sie jeden Monat oder im Laufe der Zeit zurückzahlen. Darüber hinaus erhalten Sie Cashback für bestimmte Einkäufe. Wieder wie bei anderen Kreditkarten. Die Apple Card bietet jedoch auch einige Vorteile, die bei ähnlichen Produkten meist fehlen. Hier erfahren Sie mehr über die Apple Card und wie Sie sich bewerben können.

Was ist die Apple Card?

Die im März 2019 erstmals angekündigte Apple Card wurde im folgenden August in den USA eingeführt. Bisher ist es nur in den USA erhältlich, obwohl es möglicherweise in Zukunft in anderen Ländern erhältlich sein wird. Das Debüt der Apple Card fiel mit anderen Produkteinführungen im Zusammenhang mit Diensten zusammen, darunter Apple TV +, Apple News + und Apple Arcade.

Mit Goldman Sachs als ausstellender Bank ist die Apple Card in physischer und digitaler Form erhältlich. Mit der Genehmigung erhalten Sie sofortigen Zugriff auf Ihre Kreditlinie, die Sie auf vielen Geräten verwenden können. Die physische Karte kommt einige Wochen später per Post an. Auf der aus Titan gefertigten Karte sind keine Kartennummer, kein CVV-Sicherheitscode, kein Ablaufdatum und keine Unterschrift aufgedruckt. Stattdessen enthält es nur ein graviertes Logo und Ihren Namen auf der Vorderseite.

Hauptmerkmale

Die Apple Card bietet viele ansprechende Funktionen, insbesondere für Leute, die jeden Monat viel Geld mit Kreditkarten ausgeben.

Keine Gebühren

Erstens sind mit der Karte keine Gebühren verbunden. Diese Auslassungen umfassen verspätete, Vorauszahlungen, internationale, Überziehungsgebühren oder jährliche Kreditkartengebühren. Zinsaufwendungen, die anfallen, wenn Sie von Monat zu Monat einen Saldo führen, sind jedoch enthalten. Ab Dezember 2019 liegen die variablen APRs der Apple Card je nach Kreditwürdigkeit zwischen 12,49 und 23,49 Prozent.

Tägliches Bargeld

Dazu gehört eine einzigartige tägliche Cash-Funktion, die ähnlich wie andere Cashback-Programme mit einer wesentlichen Wendung funktioniert. Die Baranteile, die Sie bei Einkäufen zurückerhalten, kommen alle 24 Stunden an, nicht monatlich wie bei ähnlichen Programmen.

Apple hat weitgehend ein 3-2-1-Modell für Apple Card-Belohnungen verwendet. Sie erhalten 3 Prozent Cashback für Einkäufe in Apple Online- oder stationären Geschäften und 2 Prozent Cashback bei Verwendung von Apple Pay bei einem anderen Händler. Bei Einkäufen mit der physischen Titankarte wird eine Rendite von 1 Prozent erzielt.

Seit der Einführung von Apple Card wurde der 3-Prozent-Cashback auf andere Unternehmen ausgedehnt, darunter Nike, Uber, Uber Eats, Walgreens und T-Mobile. Aktionen, die nur für eine begrenzte Zeit verfügbar sind, werden ebenfalls häufig angekündigt. Während der Ferienzeit 2019 verdoppelte Apple außerdem den täglichen Geldbetrag, den Sie für Apple-Einkäufe im Geschäft und online erhalten konnten, auf 6 Prozent.

Ihr Apple Card Cashback wird nach Erhalt in der Apple Wallet App auf Ihre Apple Cash Card eingezahlt. Sie können das Geld verwenden, um einen Teil Ihres Kartenguthabens zu bezahlen, über iMessage an andere zu senden oder bei Einzelhändlern auszugeben, die Apple Pay akzeptieren. Sie können das Geld auch per Überweisung an Ihre Bank überweisen.

Echtzeit-Finanzanalyse

Apple Card bietet auch eine Echtzeit-Finanzanalyse darüber, wie viel Geld Sie mit der Karte ausgeben und wie Sie die Apple Wallet auf Ihrem iPhone nutzen. Das Gesicht Ihrer digitalen Apple Card ändert sich ebenfalls, wenn Sie mehr Geld nach Kategorien ausgeben. Über die App können Sie auch auf historische Ausgabeninformationen und monatliche Zusammenfassungen zugreifen. Es gibt auch Empfehlungen, wie Sie Ihr Guthaben am besten auszahlen können, um unnötige Zinsen zu vermeiden. Insgesamt hofft Apple, dass diese Informationen den Nutzern helfen werden, ihre Ausgaben besser zu verwalten.

Für Traditionalisten erhalten Sie immer noch eine monatliche Abrechnung, aber auch hier hat Apple eine Wendung des 21. Jahrhunderts hinzugefügt. Wenn Sie Transaktionen anzeigen, können Sie klicken, um zu sehen, wo Sie das Geld für Apple Maps ausgeben.

Sicherheit

Die Apple Card bietet außerdem interessante Sicherheitselemente, beginnend mit einer eindeutigen Kartennummer, die auf jedem Gerät erstellt wird, auf dem sie verwendet wird. Darüber hinaus verwendet jede digitale Transaktion einen einmaligen dynamischen Sicherheitscode, der nur mit Ihrer Gesichts-ID, Touch-ID oder Ihrem Passcode aktiviert wird.

Die physische Karte verfügt außerdem über einzigartige Sicherheitseigenschaften, beginnend damit, dass außen keine Kartennummer usw. vorhanden ist. Darüber hinaus erfolgt die Kartenaktivierung mit einem iPhone und einem NFC-Tag, das in der Verpackung der Karte versteckt ist.

Kontroverse

Bereits im November 2019 schlug der dänische Programmierer David Heinemeier Hansson Goldman Sachs auf den Algorithmus, der für die Akzeptanz der Apple Card verwendet wird. In einer Reihe von Tweets lieferte Hansson Informationen, von denen er sagte, dass sie bewiesen, dass der Bankaussteller Frauen während des Apple Card-Akzeptanzprozesses diskriminiert hat. Seitdem hat das New Yorker Finanzministerium eine Untersuchung des Anspruchs eingeleitet.

Ein Goldman Sachs-Sprecher lehnte eine Stellungnahme zu diesem Zeitpunkt ab, ebenso wie Apple, das nicht am Akzeptanzprozess der Apple Card beteiligt ist.

Anmeldung für Apple Card

Es überrascht nicht, dass Apple die Beantragung einer Apple Card sehr einfach gemacht hat. Dazu füllen Sie entweder ein schnelles Formular auf der Apple-Website aus oder bewerben sich über die Wallet-App auf Ihrem iPhone.

So bewerben Sie sich über die App:

  1. Tippen Sie auf Ihrem iPhone-Startbildschirm auf die Wallet-App. Wählen Sie oben rechts das Symbol +. Wählen Sie Weiter. Tippen Sie auf Apple Card beantragen. Wählen Sie Weiter.
Apple für Apple Card

Geben Sie auf dem nächsten Bildschirm Ihre persönlichen Daten ein, einschließlich Vor- und Nachname, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse. Befolgen Sie die Anweisungen, um den Vorgang abzuschließen. Bereits nach wenigen Sekunden erhalten Sie die Entscheidung von Goldman Sach.

Die Genehmigten erhalten eine Nachricht mit Angabe eines Kreditlimits und eines variablen APR. Nach der Annahme erhalten Sie sofortigen Zugriff auf Ihr Kreditlimit und können Ihre physische Karte bestellen. Diejenigen, die keine Genehmigung erhalten, erhalten eine Nachricht mit den Gründen für die Ablehnung.

Die Apple Card bietet viele Vorteile für alle, die eine Kreditkarte suchen. Trotzdem bringt es all die Kopfschmerzen mit sich, die Kreditkarten für jeden auf den Tisch bringen, der sein Guthaben nicht verantwortungsbewusst verwendet. Denken Sie daran, bevor Sie sich bewerben.