apple-free-iwork-imovie-apps

Microsoft Office ist der König der Produktivitätssuiten. Seine Herrschaft wird noch wichtiger, da es sich mit Office Online in die Cloud und mit seinen MacOS- und iOS-Versionen von Microsoft Office tief in das Gebiet von Apple erstreckt. Praktisch kein Konkurrent hat eine tragfähige Chance, Microsoft Word, Excel, PowerPoint und Outlook zu entthronen, aber viele haben es tapfer versucht.

Von Google Text & Tabellen über Zoho bis hin zu LibreOffice und Corels WordPerfect hat Microsoft eine gewisse Token-Konkurrenz. Apples Antwort auf die Produktivitätssuite ist iWork, das wir hin und wieder als Microsoft Office-Killer gesehen haben. Im Jahr 2013 begann Apple, Pages, Numbers und Keynote mit neuen Macs zu bündeln, um mehr Marktanteile zu gewinnen. Jetzt gehen sie noch einen Schritt weiter und bieten allen MacOS- und iOS-Benutzern die iWork-Suite und die iLife-Suite kostenlos an.

Für mich persönlich scheint das nicht alles aufregend zu sein; Vielleicht ist es meine Vorliebe für den De-facto-Standard von Microsoft. Wenn Sie jedoch einen Mac haben und keine nennenswerten Investitionen in eine Microsoft Office-Lizenz oder ein Microsoft Office 365-Abonnement getätigt haben, haben Sie nichts zu verlieren, wenn Sie Apples iWork ausprobieren.

Mac-Benutzer können Seiten, Zahlen, Keynote, GarageBand und iMovie kostenlos herunterladen

Apple macht nicht nur seine Produktivitätssuite kostenlos, das Unternehmen verlost auch seine Lifestyle-Apps iMovie und GarageBand. Zu Beginn der 2000er Jahre, als der PC noch als Hub galt, erregte Apple den Neid der Branche auf seine iLife-App-Suite, zu der das inzwischen nicht mehr existierende iPhoto (ersetzt durch Fotos) iDVD (das gleiche Schicksal wie das) gehörte internes SuperDrive) und iWeb (RIP zusammen mit MobileMe).

Microsoft hat versucht, Apples verlockender Sammlung von Apps mit ähnlichen Tools entgegenzuwirken, die zuerst mit Windows ME wie Movie Maker gebündelt wurden. Microsoft bündelte Apps wie Photo Gallery und DVD Maker mit Windows Vista. Windows 7 entbündelte diese Apps und machte sie dann zu einem Teil der Windows Essential-Suite. Ähnlich wie Apples iWork den Marktanteil von Microsoft Office nie angemessen schmälerte, erfreute sich das Windows Live Essentials-Bundle einer kleinen, treuen Anhängerschaft, erhielt jedoch nie die weit verbreitete Liebe, die iLife hatte. Anfang Januar 2017 gab Microsoft bekannt, dass die Entwicklung der Suite eingestellt wird, ohne dass ein Ersatz erwähnt wird.

Apple entwickelt und bündelt weiterhin seine eigenen Produktivitäts- und Lifestyle-Apps für macOS auf neuen Macs. Die Apps haben im Laufe der Jahre erhebliche Änderungen erfahren, die ihre Verwendung erheblich vereinfachen und die Integration mit Diensten wie iCloud und Technologien wie Continuity auf dem iPhone und iPad ermöglichen.

Für Benutzer, die nicht das Geld für ein Office 365-Abonnement ausgeben möchten und nur die Grundlagen für die Vorbereitung kurzer oder langer Dokumente und die Verwaltung eines Budgets benötigen, ist dies eine Menge. Und ehrlich gesagt sind die Apps anständige, voll funktionsfähige und perfekt funktionierende Alternativen zu Word, Excel und PowerPoint. Insbesondere Keynote hat PowerPoint einen Run für sein Geld gegeben und viel Lob für seinen Ansatz zur Erstellung großartiger Präsentationen erhalten. Dies ist also ein ziemliches Paket - ganz zu schweigen davon, dass Apple die App regelmäßig mit neuen Features und Funktionen aktualisiert. Wenn Sie einen Mac besitzen, auf dem die neueste Version von macOS Sierra ausgeführt wird, haben Sie nicht viel zu verlieren. Sie können eine Kopie unter den folgenden Links herunterladen:

  • PagesKeynoteNumbersGarageBandiMovie