Die Gerüchte begannen im Mai und wurden im Juni bestätigt. Nach fast 20 Jahren erhielt Apple iTunes die letzten Riten und bereitete sich darauf vor, diesen Herbst zum digitalen Grab in der Cloud zu gehen. An seiner Stelle hatte Apple beschlossen, drei neue Apps einzuführen: Musik, Apple TV und Podcasts.

Außer nichts davon ist wahr, zumindest nicht im aufrichtigsten Sinne. Für Windows-Benutzer geht iTunes nirgendwo hin - zumindest nicht in Kürze. Für Mac-Benutzer ist die Geschichte etwas verwirrender, aber ich werde mein Bestes geben, um sie zu erklären. Wenn Sie in der letzteren Kategorie sind und nicht die Zeit haben, weiterzulesen, können Sie sich darauf verlassen, dass die Änderungen, die später in diesem Jahr vorgenommen werden, bei weitem nicht so erheblich sind, wie einige andere Sie vielleicht glauben gemacht haben. Entspannen Sie sich und genießen Sie Ihren Sommer.

iTunes für Windows

Wie Ars Technica als erster erklärte, bleibt iTunes für Windows unverändert. Die kostenlose Software bleibt lebendig und wird auch weiterhin Ihr All-in-One-Treffpunkt für Musik, Videos und Podcasts sein.

Laut Apple werden Benutzer von iTunes unter Microsoft Windows keine Änderungen sehen. Es wird nicht in mehrere Apps aufgeteilt. es wird genauso funktionieren wie jetzt. Apple hat jedoch keine Klarstellung darüber gegeben, wie die Unterstützung für zukünftige Funktionen aussehen wird. Das Unternehmen gibt an, dass Windows-Benutzer weiterhin die gleiche Erfahrung wie zuvor haben werden und dass keine Pläne zur Beendigung der Unterstützung für iTunes in Windows angekündigt werden.

Diese Nachricht bedeutet nicht, dass iTunes für Windows für immer oder sogar im nächsten Jahr verfügbar sein wird. Derzeit hat Apple jedoch keine Pläne angekündigt, die Unterstützung zu beenden oder zurückzuziehen.

iTunes für MacOS

Bevor Sie erklären, wohin iTunes für Mac führt, müssen Sie unbedingt eine Reise in die Vergangenheit unternehmen, um zu sehen, wie die Software begann und sich weiterentwickelte.

ITunes wurde erstmals im Jahr 2001 angekündigt und wurde ursprünglich entwickelt, um das Abspielen, Herunterladen und Organisieren digitaler Multimediadateien, einschließlich Musik und Video, zu ermöglichen. Früher war dies nur auf dem Mac möglich, obwohl Apple dies schnell durch die Einführung eines brandneuen Mobilgeräts namens iPod erweiterte. Schließlich enthielt iTunes (das 2003 Windows-Unterstützung hinzufügte) Hörbücher, Filme, Fernsehsendungen und Apps für das iPhone (und später das iPad).

Dank des Aufstiegs von iCloud brauchten Sie iTunes (für Mac oder Windows) nicht mehr, um Ihre Mobilgeräte zu synchronisieren. In Verbindung mit dem langsamen und schnellen Wachstum von Streaming-Musikdiensten wie Apple Music und Spotify, einer der bekanntesten Funktionen von iTunes, dem iTunes Store, hat die Relevanz in den letzten Jahren erheblich abgenommen. Trotzdem ist iTunes größtenteils ein aufgeblähtes Durcheinander mit zu vielen Funktionen geblieben, und dies wurde auch nach der Entscheidung von Apple für 2017 fortgesetzt, den App Store aus iTunes zu entfernen.

Am 3. Juni kündigte Apple macOS 10.15 Catalina an. Das Software-Update, das im Herbst für Mac-Benutzer verfügbar sein wird, enthält keine iTunes-App mehr. Stattdessen finden Sie drei separate Apps mit den entsprechenden Namen "Musik", "Podcasts" und "Apple TV". Zusammengenommen leisten diese drei Apps fast alles, was iTunes seit fast zwei Jahrzehnten leistet. In diesem Fall hat Apple das Aufblähen jedoch weitgehend entfernt.

Musik App

Es überrascht nicht, dass die macOS Catalina Music App der vorhandenen iTunes App für Mac auffallend ähnlich sieht, außer dass sie nur Musik bietet. Der Inhalt enthält Ihre vorhandene Musikbibliothek, sortiert nach Künstlern, Alben und Titeln sowie Wiedergabelisten. Wenn Sie ein aktueller Apple Music-Abonnent sind, können Sie in der Musik-App für Mac Ihre Mitgliedschaft genießen - genau wie derzeit in iTunes.

Kaufen Sie immer noch Musik über iTunes? Wenn Sie noch nicht auf den Streaming-Musikwagen gesprungen sind und trotzdem gerne Titel im iTunes Store kaufen, wird sich nichts ändern, wenn macOS Catalina eintrifft. Wie Sie unten sehen können, bleibt der iTunes Store in der leichten Musik-App. Um darauf zuzugreifen, klicken Sie einfach links auf den iTunes Store.

Musik MacOS Catalina

Podcasts

Derzeit befinden sich Ihre Lieblings-Podcasts in der iTunes-App auf dem Mac. Auf Ihren Mobilgeräten wie iPhone und iPad gibt es jedoch seit langem eine separate Podcasts-App. Erwarten Sie etwas Ähnliches wie in macOS Catalina.

Die neue Podcasts-App ähnelt in ihrem Design der Musik-App auffallend. Auf der linken Seite der App finden Sie zwei Abschnitte, Apple Podcasts und Library. Unter Apple Podcasts finden Sie Links zu Jetzt anhören, Durchsuchen und Top-Diagrammen. In Ihrer Bibliothek finden Sie Links für Zuletzt aktualisiert, Shows, Episoden und Heruntergeladen.

Podcasts MacOS Catalina

Apple TV

Eine der wichtigsten Änderungen zwischen macOS Mojave und macOS Catalina ist die Einführung der Apple TV App. Ähnlich wie die Benutzeroberfläche von Apples Hobbygerät bietet die Apple TV-App Funktionen, die in der vorhandenen iTunes-App für Mac nicht verfügbar sind, obwohl einige Abschnitte gleich bleiben.

Erstens gibt es eine Registerkarte Bibliothek, auf der Sie gekaufte Inhalte finden, einschließlich Filme und Fernsehsendungen. Der Inhalt ist meistens nach Datum geordnet, wobei sich die neuesten Titel oben auf dem Bildschirm befinden.

Der Rest der Apple TV-App dreht sich alles um das Streamen von Inhalten mit Registerkarten namens Jetzt ansehen, Filme, TV-Shows und Kinder. In der ersten finden Sie Inhalte der neuen Apple TV-Kanäle, die das Unternehmen Anfang dieses Jahres angekündigt hat. Dazu gehören HBO, Showtime, STARZ und viele mehr. Wenn Sie einen dieser Kanäle abonnieren, finden Sie empfohlene Inhalte auf der Registerkarte Jetzt ansehen. Sie finden auch kostenlose Inhalte von Apple, die auf Ihrem Streaming-Verlauf auf allen Ihren Geräten basieren, einschließlich iPhone, iPad und Apple TV.

Die Registerkarten "Filme und Fernsehsendungen" werden von der vorhandenen iTunes-App übernommen. Ersteres bietet Titel, die Sie über den sogenannten iTunes Store kaufen oder ausleihen können. Letzteres enthält TV-Sendungen, die Sie nach Staffel oder Folge kaufen können.

Schließlich gibt es noch die Registerkarte "Kinder", nach der es sich genau anhört. Hier finden Sie Videoinhalte für Kinder und Familien, sowohl Filme als auch Fernsehsendungen.

Apple TV App unter MacOS Catalina

Was ist mit Hörbüchern?

Apple iTunes ist auch der Ort, an dem Sie Hörbücher lesen und kaufen können. In macOS Catalina wurde dieser Inhalt in die Books-App verschoben, ähnlich wie unter iOS. In der App auf dem Mac finden Sie eine Bibliothek, einen Buchladen und einen Hörbuchladen. Auf der linken Seite des Bildschirms unter dem Hörbuch-Store finden Sie Links zu ausgewählten Inhalten, Top-Diagrammen, Kategorien und Top-Autoren.

Hörbücher unter MacOS Catalina

Synchronisieren Ihrer Mobilgeräte

Wenn Sie Ihr iOS-Gerät mit Ihrem Mac synchronisieren möchten, sollten Sie wissen, dass Sie dies in macOS Catalina weiterhin tun können. Anstatt iTunes zu verwenden, verwenden Sie Finder in macOS jedes Mal, wenn Sie Ihr Mobilgerät an Ihren Computer anschließen. Es wird erwartet, dass der tatsächliche Synchronisierungsprozess derselbe bleibt.

Apple wird macOS Catalina erst später in diesem Jahr veröffentlichen. Bis dahin werden Apple und Entwickler von Drittanbietern das Update testen und bei Bedarf Änderungen vornehmen. Während es stimmt, dass die iTunes-App auf dem Mac nicht mehr verfügbar ist, werden die Dinge meistens die gleichen sein. Sie müssen nur lernen, verschiedene Apps zu verwenden, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Und um es noch einmal zu wiederholen: iTunes für Windows geht vorerst sowieso nirgendwo hin.