In einem Follow-up zu iOS 11.3, das Anfang dieses Monats veröffentlicht wurde, veröffentlichte Apple ein kleines Update für sein mobiles Betriebssystem. Version 11.3.1 ist recht klein, aber das Update enthält einige wichtige Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen. Apple hat im letzten Update eine Reihe von Korrekturen eingeführt. Benutzer werden jedoch feststellen, dass diese Version hauptsächlich auf neuere iPhones abzielt, z. B. das iPhone 8 und solche, die von Reparaturwerkstätten von Drittanbietern mit nicht originalen Ersatzdisplays gewartet werden.

Was ist neu im iOS 11.3.1-Update und sollten Sie ein Upgrade durchführen?

Version 11.3.1 ist sehr klein und umfasst auf einigen Apple-Geräten insgesamt 34 bis 49 MB. Ich habe den Download innerhalb weniger Minuten installiert. Benutzer können das Update herunterladen, indem sie Einstellungen> Allgemein> Software-Update starten. Das Update ist für iPhone 5s und höher, iPad Air und höher, iPod touch der 6. Generation verfügbar.

Hier ist eine Liste zusätzlicher Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates in iOS 11.3.1:

Crash ReporterVerfügbar für: iPhone 5s und höher, iPad Air und höher und iPod touch 6. Generation Auswirkungen: Eine Anwendung kann möglicherweise erhöhte Berechtigungen erhalten. Beschreibung: Ein Problem mit Speicherbeschädigung wurde mit verbesserter Fehlerbehandlung behoben. CVE-2018-4206: Ian Beer von Google Project ZeroLinkPresentationVerfügbar für: iPhone 5s und höher, iPad Air und höher sowie iPod touch der 6. Generation. Auswirkung: Die Verarbeitung einer böswillig gestalteten Textnachricht kann zu Spoofing auf der Benutzeroberfläche führen. Beschreibung: Beim Umgang mit URLs ist ein Spoofing-Problem aufgetreten. Dieses Problem wurde mit einer verbesserten Eingabevalidierung behoben. CVE-2018-4187: Zhiyang Zeng (@Wester) von der Abteilung Tencent Security Platform, Roman Mueller (@faker_) WebKitVerfügbar für: iPhone 5s und höher, iPad Air und höher und iPod touch 6 generationImpact: Die Verarbeitung von böswillig gestalteten Webinhalten kann zu einer willkürlichen Codeausführung führen. Beschreibung: Ein Problem mit Speicherbeschädigung wurde mit einer verbesserten Statusverwaltung behoben. CVE-2018-4200: Ivan Fratric von Google Project ZeroWebKitVerfügbar für: iPhone 5s und höher, iPad Air und höher und iPod touch 6. Generation Auswirkungen: Die Verarbeitung von böswillig gestalteten Webinhalten kann zu einer willkürlichen Codeausführung führen. Beschreibung: Ein Problem mit Speicherbeschädigung wurde durch eine verbesserte Speicherbehandlung behoben. CVE-2018-4204: Richard Zhu (Fluoreszenz) arbeitet mit der Zero Day Initiative von Trend Micro zusammen, die von OSS gefunden wurde -Fuzz-Quelle

Jetzt kommt der Teil, auf den Sie gewartet haben. Ist es ein würdiges Upgrade?

Trommelwirbel…

Jep!

Bisher habe ich das Update auf ein iPhone 6s und iPad Pro angewendet und sie funktionieren recht gut. Es ist ein sehr kleiner Download, und es ist wichtig, über Sicherheitsupdates auf dem Laufenden zu bleiben, auch wenn Sie nicht vom Anzeigeproblem betroffen sind.

Das war's im Grunde für iOS 11.3.1. Wenn Sie kein iPhone 8-Benutzer sind, der Änderungen an Ihrem Display vorgenommen hat, gibt es sonst nicht viel zu sehen.

Wie Sie sehen, ist Apple mit iOS 11 noch nicht ganz fertig - das Unternehmen arbeitet bereits an seiner vierten Veröffentlichung, die Anfang Mai erwartet wird. Lassen Sie uns wie immer in den Kommentaren wissen, wie das Update auf Ihrem Apple-Gerät gelaufen ist.